Masdschid Quba - die Quba-Moschee

Die Moschee von Qubā (arabisch ‏مسجد قباء) ist eine Moschee in Qubā am südlichen Stadtrand von Medina in Saudi-Arabien, deren heutiger Bau aus dem 20. Jahrhundert stammt. An dieser Stelle stand islamischen Überlieferungen zufolge die wahrscheinlich älteste Moschee in der Geschichte des Islam.

Qubā war schon in vorislamischer Zeit eine wichtige Siedlung in der Nähe von Yathrib, wo es auch drei Festungen eines Juden, wahrscheinlich von den Banu n-Nadir gab. Die wichtigste Sippe waren hier die ʿAmr ibn ʿAuf von den Aus, nach denen die Moschee später auch benannt werden sollte. Während der Auswanderung von Mekka nach Medina soll sich Muhammed nach seiner Ankunft am 24. September 622 (am 12. Rabī al-awwal) in dieser Siedlung mehrere Tage aufgehalten haben, bevor er in Medina Einzug hielt.

logo big

Qualitative Umra und Hadsch begleitet von Marcel Krass

IME Reisen, Carl-Reuther-Str. 1, 68305 Mannheim

Telefon & WhatsApp:
+49 (0) 157 737 611 83

  • info@umra-hadsch.de

Facebook