Masdschid Qiblatain - die Moschee mit den zwei Gebetsrichtungen

Die Moschee der zwei Gebetsrichtungen (arabisch ‏ مسجد القبلتين ‎/ masdschid al-qiblatain) ist eine Moschee in Medina. Der Ursprung ihres Namens liegt in der Frühzeit des Islam. Zur Zeit des Propheten Muhammed war das Gebet der Muslime zunächst nach der Stadt Jerusalem ausgerichtet. Später änderte Allah diese Gebetsrichtung (qibla) und man wendet sich seitdem beim Gebet in Richtung der Kaaba in Mekka. Jerusalem ist noch heute als die erste der beiden Gebetsrichtungen bekannt.

logo big

Qualitative Umra und Hadsch begleitet von Marcel Krass

IME Reisen, Carl-Reuther-Str. 1, 68305 Mannheim

Telefon & WhatsApp:
+49 (0) 157 737 611 83

  • info@umra-hadsch.de

Facebook